Nov 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
weihnachtsbaum-2020

... bedeutet aber auch, dass wir nicht sicher sind, ob die geplanten Gottesdienste so stattfinden können.

Das Virus schont auch uns in Hanau nicht, und je nachdem, wie die Pandemie weiter verläuft und sich die Schutzmaßnahmen entwickeln, wird es auch im Gottesdienstplan Änderungen geben müssen und können.

engel-2020

Lieber Leserinnen, liebe Leser,

ich schreibe diese Zeilen am 6. November, kurz vor Redaktionschluss unseres Gemeindebriefes. Vermutlich werden sich die Corona-Maßnahmen und Beschränkungen, bis Sie diesen Text Anfang Dezember lesen können, wieder mehrfach verändert haben. ...

krippe-01

Weihnachten ist anders in diesem Jahr. Wie ja auch unser ganzes Leben seit März und mit Corona ein anderes geworden ist. Wir können Weihnachten nicht so feiern, wie wir es gewohnt sind, jedenfalls nicht in den Kirchen. ...

orgel-marienkirche

Wegen der Verbreitung von Aerosolen insbesondere beim Singen darf die Hanauer Kantorei zurzeit weder proben, noch Chorwerke zur Aufführung bringen. Dies hat zur Folge, dass in diesem Jahr die beiden großen Konzerte der Hanauer Kantorei leider abgesagt werden mussten. ...

gott-auf-rollen-1

Ein einfacher Holzschrank, vier große Rollen darunter geschraubt, ein passendes Stoffkleid, maßgeschneidert, darüber ein Parament – als freundliche Leihgabe der Neuen Johanneskirche oder als meisterliche Arbeit der Patchworkgruppe an der Christuskirche – und schon ist er fertig: der Altar auf Rädern. ...

johanneskirche-altar

Wir sorgen dafür, Ihnen eine möglichst sichere Umgebung im Gottesdienst zu bieten, daher haben wir bestimmte Regeln aufgesetzt.  ...

Das ausführliche Hygienekonzept der Stadtkirchengemeinde für Gottesdienste finden Sie hier ...

erntedank-2020

Liebe Leserinnen und Leser,

sich für die Ernte zu bedanken ist keine neue Idee. Schon immer waren sich Menschen darüber im Klaren, dass die Lebensmittel nicht einfach so da sind, sondern dass es Mühe und Planung braucht, síe ernten zu können. Ein Schlaraffenland gibt es nur in den Träumen. ...

dich-schickt-der-himmel-neu

Die Aktion »Dich schickt der Himmel!  «begann im Frühjahr 2020 als Einkaufshilfe wegen des Lockdowns  in der Coronakrise. Nun möchten wir die Aktion zur Nachbarschaftshilfe weiter entwickeln. Es geht um Seelsorge und Beistand von Mensch zu Mensch. ...

corona-labor

Um Mitternacht, ich liege wach
und denke über vieles nach.
Zuerst kommt mir direkt in den Sinn,
...

konfirmationssegen

Die Konfirmation gehört in evangelischen Haushalten zu den beliebtesten Familienfesten. Verwandte werden eingeladen, die Paten, das Fest und das gemeinsame Essen werden organisiert. Eigentlich sollte unsere Konfirmation Anfang Mai stattfinden, eigentlich ... – doch dieses Jahr kam die Coronakrise dazwischen.

hanauer-kantorei-2017-a

Noch vor den Schulferien haben sich etwa 30 Mitglieder der Hanauer Kantorei – nach langer Pause zum ersten Mal – in der Oberrodenbacher Hainmühle getroffen. Zuerst wurde gewandert, im Anschluss wurden die mitgebrachten Speisen verzehrt – alles natürlich unter Einhaltung der gebotenen Abstandsregeln. Das Singen, die gemeinsamen Chorproben und die sonst übliche Geselligkeit fehlen!

johanneskirche-corona-01

In den Zeiten ohne Gottesdienste hatten wir vor unseren Kirchen jeweils einen kleinen Tisch gestellt (Bild oben), von dem Sie sich Zettel mit Gebeten, Kerzen, Fisch-Steine (siehe hier) und Info-Material mitnehmen konnten. ...

pfingsten-2020

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Hanau freut sich auf das Pfingstfest und lädt herzlich zu den Gottesdiensten in der Stadt ein. Die Gottesdienste werden im Rahmen von gesetzlich vorgegebenen und vom Kirchenvorstand beschlossenen Hygieneregeln gefeiert. Daher besteht eine zahlenmäßige Begrenzung für den Besuch jedes einzelnen Gottesdienstes. ...

alte-johanneskirche-02

Mit der Kirchenvorstandswahl im vergangenem Jahr hat sich ebenfalls ein neuer Jugendausschuss gegründet. Kinder- und Jugendarbeit stellt einen sehr wichtigen Baustein einer jeden Gemeinde dar und kann durch den Ausschuss maßgeblich begleitet und gestaltet werden. ...

ostern-2020-marienkirche

Die Digitalisierung hat so manche evangelische Kirchengemeinde längst erreicht. Sie ist auf Facebook, YouTube und Instagram, seltener gar auf Snapchat oder Tinder aktiv und informiert über einen eigenen Newsletter sowie die Website. Das meiste davon sagt Ihnen wenig bis gar nichts? Ging mir bis zur Corona-Pandemie übrigens genauso. Lesen Sie doch einfach trotzdem weiter, ich bin guten Mutes, dass es sich lohnt. ...

gebete

Es ist lange her, aber ich erinnere mich noch daran, was mein Bruder mir erzählte, als er Marinesoldat war: Er fuhr zu einer Übung mit der Mannschaft in einem Schnellboot auf die Nordsee. Es waren ohnehin stürmische Tage, aber die Wetterprognose war noch so, dass man auf die Nordsee fahren konnte. ...

Hier auch als pdf zum Download

h-moll-messe-01

Viele Wochen haben wir in unseren Häusern und Wohnungen verbracht, isoliert von anderen Menschen, die uns lieb sind, um sie und uns zu schützen. Jetzt werden seit langer Zeit wieder mehr Begegnungen zugelassen. Auch Gottesdienste werden wieder möglich sein. ...

Hier als Audio zum Anhören oder als Download

weinstock

»Wohin gehöre ich? Woher bekomme ich meine Kraftquelle?« Diese Fragen gehören zu unserem Leben. In den jetzigen Ausnahmezeiten der Coronakrise werden diese Fragen noch viel drängender, vor allem, wenn der Ausnahmezustand anhält. ...

Hier als Audio zum Anhören oder als Download

pfadfinder-2020

Bis die Situation etwas anderes erlaubt, treffen sie sich wöchentlich zur Online-Gruppenstunde in einer Telefonkonferenz und probieren gemeinsam verschiedene Spielemöglichkeiten aus.

Diesmal war es ein Online-Spiel, bei dem ein Teilnehmer ein Wort malt, welches die andere erraten müssen. Je schneller man ist, desto mehr Punkte gibt es! ...

der-gute-hirte-2

Der 2. Sonntag nach Ostern trägt den lateinischen Namen: Miserikordias Domini. Diese Worte sind aus dem Psalm 89 entnommen, wo es heißt: »Von den Taten der Barmherzigkeit Gottes will ich singen«. ...

Hier als Audio zum Anhören oder als Download

der-gute-hirte

Das Gesicht eines Mannes ist verkniffen, der Mund ist nur noch ein Schlitz. Da heraus kommt ein kantiger Satz, der keinen Einwand zulässt: »Verglichen mit denen, die es noch besser haben als ich, geht es mir NICHT gut.« Die Frau, die dem Mann gegenübersteht, wirkt starr. ...

Hier auch als pdf zum Download

fische-01

Das Team des Kindergottesdienstes an der Johanneskirche hat sich in diesen Zeiten, in denen man sich nicht treffen darf, entschlosse, eine Aktion durchzuführen, die es schon in anderen Kirchengemeinde gibt:

Steine sollen mit einem Fisch bemalt und dann verschenkt werden. ...

plakat-ostern-2020

Das wünschen wir Ihnen allen von ganzem Herzen.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Krise möge die österliche Botschaft von der Auferstehung Jesu Kraft, Freude und Durchhaltevermögen schenken – und dass es Ihnen gelinge, auch auf elektronischen Wege mit Ihren Lieben in Kontakt zu bleiben!

dich-schickt-der-himmel-neu

In den vergangenen Wochen sind viele Menschen für andere zum »Engel« geworden. Einander beizustehen in der Krise war und ist das Gebot der Stunde. Dabei können Hilfen ganz unterschiedlich aussehen. Ob es die kleine Besorgung für die Nachbarin ist, die selbst genähte Schutzmaske für den Kollegen, das geduldige Zuhören am Telefon oder die kreative Idee, die dem Nächsten auf die Sprünge hilft. Wer plötzlich Hilfe erfährt, ruft vielleicht aus: »... dich schickt der Himmel!« ...

johanneskirche-innen-03

Da ja wegen der Corona-Krise in diesem Jahr keine Ostergottesdienste stattfinden können – und in der Karwoche natürlich auch nicht –, bieten wir Ihnen hier wenigstens einige Gedanken zu den Feiertagen, die wir als Pfarrerinnen und Pfarrer der Stadtkirchengemeinde verfasst haben. ...

emmaus-juenger

Diese Osterpredigt von Pfarrer Michael Ebersohn geht über eine etwas längere Geschichte aus dem Lukasevangelium. Sie handelt vom auferstandenen Jesus – und von unseren Zweifeln und Befürchtungen. ...

Hier auch als pdf zum Download

vid-20200408-hruehl

Liebe Freunde,
zusammen mit einigen Pfarrerinnen und Pfarrern aus dem Kirchenkreis Hanau haben wir einige Kurzandachten, Impulse, geistliche Gedanken und Lieder als Clips aufgenommen. Die Videos sind in einem Durchgang, ohne Netz und doppelten Boden erstellt, spontan, sympatisch, unfertig und voll Begeisterung bei den Akteuren. ...

palmsonntag-in-osttimor

Mit diesem Jubelruf des Volkes beginnt der letzte Akt der Geschichte Jesu. Auf einem Eselfüllen reitet er mit allem Pomp und Gloria nach Jerusalem hinein. Das Volk jubelt ihm zu, schwenkt Palmzweige, bettet mit ihnen seinen Weg und ruft im Chor: »Hosianna!« »Hilf doch!« bedeutet dieses hebräische Wort. Das Volk hofft auf Jesus, den es als den neuen König und Heilsbringer begrüßt. ...

bleibet-hier-und-wachet

»Wachet und betet, wachet und betet«. Ein einfaches Lied aus der Tradition von Taizé, einfach und eingängig. Sofort versetzt es den, der es kennt, in den Garten Gethsemane.

Jesus hat Angst, er braucht seine Freunde; er möchte, dass sie mit ihm sind auf dem Weg, der ihm bevorsteht: der Weg ans Kreuz. ...

karfreitag-02

Letzte Worte eines Menschen sind wertvoll. Sie bleiben in Erinnerung, sie graben sich ein in das Gedächtnis, sie sitzen im Herzen und tief in der Seele derer, die Abschied nehmen mussten.

Am Karfreitag gedenken wir Christen dem Sterben Jesu. An diesem Tag verdichten sich unsere bohrenden Fragen, ...

leeres-grab

Es sind besondere Tage, in denen wir stehen: Wir leben in einem Ausnahmezustand und mitten in diese Lebenssituation erklingt der Osterruf: »Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.«

Aufstehen, gehen bedeutet, dass das Leben weiter geht. Viele fragen sich: Wie kann es überhaupt weitergehen nach der Krise? ...

emmaus-juenger

Da sind zwei unterwegs, raus aus der Stadt, von Jerusalem nach Emmaus. Aber das ist kein fröhlicher Osterspaziergang bei Sonnenschein, den die beiden da vor sich haben. Ihr Weg ist eher wie eine Flucht. Sie wollen einfach nur weg.

Manchmal möchten wir das auch. Einfach nur weg. Uns ablenken, wenn die Gedanken um schwere Fragen kreisen. ...

toilettenpapier

Liebe Leserinnen und Leser,

nun leben wir in einer Situation, mit der niemand gerechnet hatte. Die ersten Meldungen über ein neues Virus in der chinesischen Millionenstadt Wuhan – von deren Existenz auch ich erst dadurch erfahren habe – hatte doch kaum jemand ernst genommen. Und dass das Ganze nun so endet ...

fusswaschung-kreuzkirche

Wir erleben Lebensverhältnisse, die sich noch vor kurzer Zeit keiner hätte vorstellen können. Alles ist anders, alles steht auf dem Kopf, der eigene Boden wankt bedrohlich, was uns vertraut und lieb ist, fällt weg, bricht gerade auseinander, auch die Gottesdienste in der Passions- und Osterzeit, auch sie sind gestrichen. Aus Schutz, aus Liebe für die Mitmenschen, aus dem unbedingten Willen, das Virus zu bekämpfen und Leben zu retten. ...

karfreitag

»Frau Pfarrerin, ist das jetzt das Ende der Welt?« – Diese Frage wurde mir vor einigen Tagen gestellt, als ich anrief, um jemandem zum Geburtstag zu gratulieren. Es ist eine Frage, in der Angst, Traurigkeit und Unsicherheit mitschwingen.

Ich denke, es geht vielen von uns so in diesen Tagen des Ausnahmezustands, dass uns die Nachrichten und Bilder, die um die Welt gehen, verunsichern oder sogar Angst machen. ...

leeres-grab

»Da nahmen sie den Leichnam Jesu und banden ihn in Leinentücher mit wohlriechenden Ölen, wie die Juden zu begraben pflegen. Es war aber an der Stätte, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und im Garten ein neues Grab, in das noch niemand gelegt worden war. Dahin legten sie Jesus wegen des Rüsttages der Juden, weil das Grab nahe war.« (Joh 19,40-42) ...

glocken-02

Auch wenn keine Andachten und Gottesdienste stattfinden, die Glocken in unserer Stadtkirchengemeinde läuten. Sie fordern auf, sie gedenken und halten wach. »Wachet auf, ruft uns die Stimme« so lautet ein altes Kirchenlied von Philipp Nicolai (EG 147). ...

osterlachen-cartoon

Friedrich, der Große, der Preußenkönig – wir erinnern uns: »Jeder soll nach seiner Façon selig werden ...« – bekommt eine Akte vorgelegt. In ihr geht es um die Amtsenthebung eines Pfarrers, der er zustimmen soll. Er habe in seiner Osterpredigt öffentlich geäußert, dass er aus Vernunftgründen nicht an die Auferstehung der Toten am Jüngsten Tag glauben könne. ...

kalender-aufgeschlagen

Eine Standardfrage von Menschen, die mit einem  Terminkalender leben. Bei Weihnachten ist das ja alles ganz schön klar. 24. Dezember, jedes Jahr, ohne Ausnahme, schön einfach zu merken. Aber das mit Ostern ist irgendwie ärgerlich. Für den Ottonormalglaubenden völlig willkürlich springt Ostern, wie der berühmte Osterhase, nach dem Mondkalender im Jahresplaner hin und her: ...

hofmann-beate

Liebe Schwestern und Brüder,

am Sonntag ist Laetare, das »kleine Ostern«. Zu den Lesungen dieses Sonntags gehört ein Abschnitt aus dem 2. Korintherbrief, der genau das beschreibt, was in diesen Tagen der »Corona-Krise« unsere Aufgabe als Seelsorgerinnen und Seelsorger ist: ...

corona-virus2

1. Du sollst Deine Mitmenschen lieben, komm ihnen aber gerade deswegen nicht zu nahe. Übe Dich in »liebevoller Distanz«.
Auf Deine Gesundheit und die Deiner Mitmenschen zu achten, ist immer wichtig. Jetzt kann es lebenswichtig werden.

2. Du sollst nicht horten – weder Klopapier noch Nudeln und schon gar keine Desinfektionsmittel oder gar Schutzkleidung. ...