Jan 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Andreas Schwender wird Prädikant
Ausbildung in der Stadtkirchengemeinde
andreas-schwender
Bild: Privat

Mein Name ist Andreas Schwender. Seit 1996 wohne ich mit meiner Frau Almut in Langenselbold. Dort bin ich seit vielen Jahren im Kirchenvorstand und in der jetzigen Amtsperiode dessen Vorsitzender. Aufgewachsen bin ich in Hanau in der Akademiestraße. 1977 wurde ich in der Christuskirche konfirmiert, so ist es mir eine besondere Freude, während meiner Prädikantenausbildung dorthin zurückzukehren.

Nach einigen Gesprächen mit meiner Ortspfarrerin Solveig Engelbert, dem zuständigen Dekan Dr. Martin Lückhoff und Propst Bernd Böttner fand am 2. Juni 2017 das Eingangskolloquium in Kassel statt. Nachdem die Zulassung zur Ausbildung amtlich war, wurde mir Pfarrerin Katrin Kautz als Mentorin an die Seite gestellt.

Mir ist es wichtig, den Glauben erlebbar zu machen, davon zu erzählen, das Zutrauen in Gott zu stärken und die Kirche als Ort der Nächstenliebe zu bewahren. Ein für mich wichtiges Buch der Bibel ist Hiob, wegen der unerschütterlichen Treue zu seinem Gott. Außerdem begleitet mich ein Vers aus dem 1. Korintherbrief: »Aber Gott ist treu und wird nicht zulassen, dass die Prüfung über eure Kraft geht. Wenn er euch auf die Probe stellt, sorgt er auch dafür, dass ihr sie bestehen könnt.« (1. Korinther 10,13, Gute Nachricht Bibel)

Ich freue mich darauf, Sie als Gemeinde der Hanauer Stadtkirche kennenzulernen. Neben meiner Arbeit in der Ortsgemeinde gehe ich in meiner freien Zeit gerne Laufen, bin von Zeit zu Zeit auf Reisen und war auch schon auf dem Jakobsweg unterwegs. Eine besondere Verbindung besteht nach Indien und zum ökumenischen Kloster St. Wigberti in Thüringen.

Ihr

Andreas Schwender

5227