Nov 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Der neue Tafel-Altar in der Marienkirche
altareinweihungmk
Bilder: S. Keilig, Hanau

Die Marienkirche liegt als älteste Hanauer Kirche mitten in der Altstadt. Um die vielfältigen Anlässe, die dort gefeiert werden, zeitgemäß, würdevoll und als besonderes Erlebnis zu gestalten, soll sie im Innenraum ein neues Gesicht erhalten. Neue, kürzere und damit flexiblere Bänke im Hauptschiff sollen einladen, Platz zu nehmen. Zusätzliche Stühle werden bei großen Gottesdiensten und Veranstaltungen jedem Gast einen guten Platz bieten.

Ein besonderer Altar ist aber das Herzstück der Veränderung. Der frühere Kirchenvorstand hat sich bei der Suche für den Entwurf des Dozenten der Zeichenakademie Hanau, Diplom-­Designer Andreas Decker entschieden.
Der Altar besteht aus zwei kubischen Basiselementen und elf übereinanderliegenden, losen Tafeln, die je nach Bedarf ganz individuell eingesetzt werden können. Zehn weitere Kuben bilden im Raum verteilt den ganzen Altar, tragen Ambo, Bibel, Leuchter, Taufschale, Blumen und Farbelemente. Die einzelnen Bestandteile des Altares lassen sich zu einer großen Tafel entfalten, an der viele Gäste sitzen, das Abendmahl feiern oder gemeinsam essen können.

Am 8. März 2015 wurde an dem Altartisch zum ersten Mal Abendmahl gefeiert. Die Prinzipalien wie Taufschale, Kerzen, liturgische Farben fehlen noch, sie werden im Laufe des Jahres hinzukommen und den Altar vervollständigen.

Es ist ein einmaliger Gedanke: der Tafel-Altar. Die Kosten für diese Maßnahmen belaufen sich auf 180.000 €. Aus einem Vermächtnis und durch Spenden stehen uns 140.000 € zur Verfügung. Besonders möchten wir mit großem Dank erwähnen, dass die Karl-Rehbein-Schule bereits symbolisch eine Kirchenbank gespendet hat. Der Förderkreis der Hanauer Kantorei hat sich mit einer Summe von 1.000 € an dem Projekt beteiligt. Allen sei von Herzen für ihre Gaben gedankt.

Wir freuen aber uns auch weiterhin über Ihre Unterstützung – und über Ihre Spende auf das Konto:
IBAN: DE39 5206 0410 0001 8001 08
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort »Marienkirche Innenraum«.
Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung.

Schauen Sie in die Kirche hinein und lernen den neuen Altar kennen! Pfarrerin Heike Mause und Propst Bernd Böttner beantworten gern Ihre Anfragen.

Heike Mause

4440